Zum diesjährigen Osterfest haben sich die Schüler*Innen der Förderklassen etwas ganz Besonderes überlegt. Mit Unterstützung ihrer Klassenleiter*Innen haben alle Kinder einen Brief an den Osterhasen geschickt und pünktlich zum Osterfest gab es Post von Hanni Hase.

Am letzten Schultag vor den Osterferien wurde fleißig experimentiert. Wie trennt man am besten das Eigelb vom Eiweiß? Wie kommt ein gekochtes Ei in eine Flasche?

Die Anleitungen zum nachmachen findest du weiter unten auf der Homepage.

Das Eigelb vom Eiweiß trennen

Dafür brauchst du:

  • eine Plastikflasche
  • zwei Teller
  • ein rohes Ei

Schlage das Ei auf und gebe es vorsichtig auf einen Teller. Achte darauf, dass sich das Eigelb und das Eiweiß nicht miteinander vermischen. Nimm nun die Flasche, drücke diese zusammen und setze die Flaschenöffnung direkt am Eigelb an. Durch den entstehenden Unterdruck wird das Eigelb in die Flasche gesogen. Halte die Flasche dann über den zweiten Teller und drücke die Flasche ganz leicht. Nun sind Eigelb und Eiweiß voneinander getrennt.

Ei in die Flasche

Dafür brauchst du:

  • ein gekochtes und gepelltes Ei
  • eine Glasflasche
  • warmes Wasser
  • kaltes Wasser

Fülle warmes Wasser in die Flasche und gieße es wieder aus. Stelle die Flasche in eine Schüssel mit kaltem Wasser und lege das Ei auf die Flaschenöffnung. Durch den Wechsel von warmer und kalter Luft entsteht ein Unterdruck in der Flasche, der das Ei hineinsaugt.